Nicht nur Schnickschnack ...


Freitag, 10. April 2015

Jeden Tag ein neues Tangle.

Jeden Tag ein neues Tangle - so kann man am besten üben. Wie immer, wird die Zeit manchmal etwas kanpp. Mittlerweile klappt es schon recht gut mit dem Zeitplan. Von Micron und auch von Copic habe ich mir entsprechende Feinliner in den Stärken von 005 bis 08 besorgt. Die Handhabung damit musste ich auch erst üben. Beim ersten Versuch habe ich durch zu starkes Drücken gleich eine Spitze verbogen. Da fließt dann natürlich keine Tinte mehr.

Hier habe ich geübt mit Shattuck, Nzeppel, Spirale, Aquafleur und Onamato.


Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes frühlingshaftes Wochenende.

Nora :-))

Kommentare:

  1. guten Morgen liebe Nora, ein richtiges kelines Kunstwerk zeigst du schon, Ist die Zeichnung mit dem Schirm auch von Dir?
    Und die Steigerung wäre es dann als Quilt...
    Mich erinnern die Vorlagen an frühere Zeichnungen im Schulunterricht mit Skriptoltinte, Federhalter und den verschiedenen Federn. Auch damit üben wir perspektiven und Ornamente und natürlich auch Gegenständliches zu verfremden.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke, ja, der Schirm ist auch von mir. Zentangle hat tatsächlich Ähnlichkeit mit dem, was Du früher in der Schule gezeichnet hast. Zum Nähen komme ich zzt. gar nicht mehr. Ich muss immer mal etwas Neues ausprobieren.
      Ein schönes Wochenende + liebe Grüße, Nora :-))

      Löschen