Nicht nur Schnickschnack ...


Sonntag, 6. März 2011

Wie wird ein Siggi gemacht?


Liebe Evi und andere Siggi-Interessierte,
in letzter Zeit häufen sich die Anfragen nach der Größe der Siggies.
Für die Mitte des Siggies wird ein helles Stoffquadrat in der Größe von 9,5 x 9,5 cm incl. Nahtzugabe verwendet. Für die Umrandung werden zwei bunte Stoffquadrate von je 9,5 x 9,5 cm, ebenfalls incl. Nahtzugabe,  zugeschnitten. Diese werden mittig geteilt, so dass insgesamt vier Dreiecke entstehen, die dann nacheinander an die Seiten des hellen Mittelquadrats genäht werden.  Nach dem Nähen sollte das Innenquadrat eine Größe von 8 x 8 cm aufweisen und die Gesamtgröße ca. 13 x 13 cm betragen.
M.E. eignen sich Patchworkstoffe am besten.  Die Mitte des Siggies kann man je nach Geschmack verschönern mit z.B. einer Stickerei, mit einer schönen Applikation oder einem schönen Stempel, man kann etwas schreiben oder malen ....... Und dann bitte die Signatur nicht vergessen.

Eine sehr ausführliche Anleitung zur Fertigung eines Siggies findet ihr im Blog von Marlies

Annelies van den Bergh in den Niederlanden führt eine Siggy-Tauschliste, in die sich Tauschinteressierte aus aller Welt eintragen lassen können.  Dazu geht man auf ihren Blog und teilt ihr in einem Kommentar Name und Adresse mit. Eine ganz tolle Sache!

In einigen Handarbeitsforen werden immer mal wieder Siggi-Tauschaktionen angeboten.  Mittlerweile suchen auch viele Bloggerinnen Tauschpartnerinnen. Tauschpartner sind mir allerdings noch nicht begegnet :-))

Ich wünsche allen neuen Siggi-Interessierten viel Spaß an der Sache. Auch hier kann man sagen: Vorsicht, Suchtfaktor! 
Liebe Grüße von der Ostseeküste, Nora :-))

Kommentare:

  1. Liebe Nora,
    scheinbar häufen sich bei Dir gerade die Anfragen in Sachen Siggy!?.... ;-))
    Ich habe mit Deiner guten Vorlagen meinen ersten Siggy (der war für DICH) gestaltet...., und es sind weitere nette neue Kontakte entstanden, wie Du vorher gesagt hast.
    Danke für Deine Unterstützung!
    Ganz liebe Grüße und
    Dir eine schöne Woche.
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nora,
    vielen lieben Dank für die tolle Erklärung, ich würde auch sehr gerne mit dir tauschen:-)
    lg Bea

    AntwortenLöschen